Möchtest Du einmal einkaufen und für einen Monat ein top gesundes Frühstück bereit halten? Dann bist Du hier richtig. Suche Dir unter den Zutaten die aus, die Du am liebsten magst, stelle sie Dir in einem ausgewogenen Verhältnis zusammen und halte sie im Weckglas auf Vorrat. Die Abrunder kannst Du für ein grandioses Aroma in der Pfanne rösten.

Grundzutaten
Fünfkornflocken – alles Bio
Dinkelflocken – stärkt deine Mitte
Hafervollkornflocken – Vit. B6, B1, E, Calcium&Eisen
Hirseflocken – gut für Knochen, Haut&Haar
Haferkleie – wirkt entgiftend
Weizenkleie – macht den Darm munter
Buchweizen – stärkt die Knochen
Kamut – enorm proteinreich

Quellzutaten
Flohsamenschalen – Ballaststoff-Booster
Leinsaat braun ganz – gesunder Darm-Putzer

Abrunder
Cashewkerne – heben die Stimmung
Mandelkerne – für gute Cholesterinwerte
Sonnenblumenkerne – verleihen Kraft und Vitalität
Quinoa (gepufft) – Lysin gut für’s Bindegewebe
Kakaobohne – steigert Energie&Konzentration
Kokos(raspel) – für’s Karibikfeeling
Tonkabohne – köstlicher Glücksbringer
Zimt – reguliert den Blutzuckerspiegel

Zubereitung
– Deine fertige „warm up“ Mischung in eine Schale geben
– ausreichend warmes, abgekochtes Wasser zugeben
– 2-3 Min. ziehen / quellen lassen
– ist das „warm up“ zu fest, einfach mehr Wasser zugeben
– mit Honig und etwas Mandelmilch abrunden
-und nun schenk Dir Zeit zum Genießen und Kauen
Das „warm up“ wird ohne trockenes oder frisches Obst oder Fruchtsossen gegessen. Obst pur mit 20 Min. Verdauungszeit ist die beste erste Mahlzeit des Tages. Keine Zeit für beides? Nimm Dir Dein „warm up“ in einem kleinen Wärmebehälter mit in den Tag.

Das Beste daran
„Heidi s warm up“ macht lange satt und glücklich. Je nach Beschaffenheit des Darmes stellt sich nach 2 bis 3 Tagen Frühstück mit „Heidi’s warm up“ ein imposantes Ausmaß der Verdauung ein. Das liegt an den guten Zutaten und dem Quellvorgang vor dem Verzehr.
Freu Dich und genieße die neue Leichtigkeit!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert